Heilpraktiker Berufs-Bund


Über uns

Den ständigen Herausforderungen professionell gewachsen sein

Ursprünglich, als der HBB vor rund 20 Jahren gegründet wurde, wollte er als fairer Ansprechpartner den Wünschen von Kolleginnen und Kollegen entgegenkommen, die sich ausschließlich als passives Mitglied durch die Verbandsmitgliedschaft ausweisen wollten. Dies betraf in besonderer Weise die langjährig erfolgreich praktizierenden Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker. Daraus entstand die sogenannte "Stempelmitgliedschaft" mit Sonderbeitrag: Nutzung der Verbandsinsignien bei Anerkennung der Ziele des Verbandes.

Die berufs- und verbandspolitischen Entwicklungen mit den sich abzeichnenden erheblichen Gefahren für eine weitere erfolgreiche Heilpraktikertätigkeit in Diagnostik und Therapie als wirklich freier Beruf stellten den Verband im Laufe der Jahre vor neue Herausforderungen. Es galt, sich diesen Entwicklungen zu stellen und vollen Einsatz zu zeigen.

Außer der bekannten individuellen und hochqualifizierten Mitgliederbetreuung in allen Fragen steht deshalb das Wirken in Öffentlichkeit und Politik für den Erhalt der Heilpraktikertätigkeit in seiner bewährten Form als freier Beruf an oberster Stelle.

Wenn es um die Gesamtinteressen der Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker mit deren freien Berufsausübung zum Wohle der Patienten geht, hält der HBB die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Berufsorganisationen der Heilpraktiker und Heilpraktikerinnen für selbstverständlich. Dies im Sinne eines partnerschaftlichen Zusammenwirkens mit regelmäßigem Meinungsaustausch. Für den gemeinsamen Erfolg ist eine konstruktive Zusammenarbeit bei Erhalt der jeweiligen Eigenständigkeit wünschenswert, ohne daß sich die Verbände in einer Einheitsinstitution selbst einengen und hemmen.

Machen Sie doch bei dieser lohnenswerten Aufgabe für Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker und ihre Patienten mit

Zeichen setzen - Motor sein - Zukunft sichern HBB

Verläßlich

Wir sind Ihr qualifizierter Ansprechpartner in allen Fragen. Hierbei steht die Gemeinschaft im Vordergrund. Unser Leitbild heißt: Für unseren Beruf mit neuem Elan, Ideen, Visionen und Leistung, geprägt aus der Erfahrung, in der veränderten Zeit. Jedoch weiterhin ganz im Sinne der großen Naturheilkundler! Das Berufsbild der Heilpraktiker und unsere Ethikrichtlininen bestimmen unser Handeln.

Als Dienst- und Interessengemeinschaft der Heilpraktiker vertreten wir die Belange der Heilpraktiker, der Naturheilkunde und sind Ansprechpartner der Patienten.  Wir haben  die Aufgabe, zielbewußt, erfolgreich, ehrlich und verläßlich für den Erhalt der Heilpraktikertätigkeit in seiner traditionell bewährten Form zu wirken.

Es gilt, die Tätigkeit der Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker auch zukünftig entsprechend dem Heilpraktikergesetz und seiner Durchführungsverordnung in seiner freien Selbstbestimmung als Freien Beruf zu sichern. Zum Wohle der Patienten und im Sinne einer soliden Gesundheitsversorgung.

Außer unseren in Berufsbild, Ethikrichtlinie, Berufsordnung und Satzung festgehaltenen Zielen und Aufgaben ist es unser besonderes Anliegen als eine Gemeinschaft Bindeglied zu sein.

Wir verbinden langjährige Erfahrung und Professionalität mit Menschlichkeit, Neugierde und Offenheit. Aus der Synthese unseres Erfahrungsschatzes und der Begeisterung resultiert die innovative und berufsständische Ausrichtung.

Ihre Leistungsgemeinschaft mit Erfahrung!
Praxisorientiert - zukunftssichernd - serviceorientiert

VORSTAND

Vorsitzender: Bernd Schmidt, Heilpraktiker

  • Bernd SchmidtKaufmännische Lehrausbildung;  Innen- und Außenorganisation, insbesondere im Versicherungswesen; Betriebsratstätigkeiten Regionalbetriebsrat und Gesamtbetriebsrat.
  • Ab 1973 Vorbereitung Heilpraktikertätigkeit, ab 1974 bei ALH, 1975 Erlaubniserteilung. Ab 1976 erfolgreiche Praxis in Düsseldorf. Dozententätigkeit bei Ausbildungsstätten und für Verbände.
  • 1982 Gründung des Berufs- und Fachverbandes "Freie Heilpraktiker e.V. -FH-", zusammen mit 8 Kolleginnen und Kollegen. Dessen Vorsitzender und Geschäftsführer bis 2009. Unter seiner Führung entwickelte sich der Verband auf nahezu 4.000 Mitglieder und bewirkte wesentliche Entscheidungen in Rechtsverfahren und im politischen Bereich zugunsten und zur Sicherung des Berufsstandes und auch für die Patienten der Heilpraktiker. Im Oktober 2009 nach langer Vorbereitung Rücktritt und Übergabe an einen von ihm geförderten und aufgebauten Nachfolger.
  • Seit 1999 Vorsitzender des "HBB - Heilpraktiker Berufs-Bund". Aktivierung des Verbandes ab 2011 aufgrund verbands- und berufspolitischer Entwicklungen und Erfordernisse sowie der nicht vorhersehbaren negativen Entwicklungen des von ihm aufgebauten Verbandes FH unter dem Nachfolger.
  • War Mitglied der Leitlinienkommission bei der Bundesregierung, stv. Mitglied der Kommission für Standardzulassungen, Mitglied der Gutachter- und Gebührenverzeichniskommission der Heilpraktikerverbände, Mitglied in Gutachterausschüssen bei Bezirksregierungen. Gutachter für Versicherungen und bei Gerichten.
  • In rund 40 Jahren zahlreiche und vielfältige erfolgreiche berufspolitische Initiativen und Aktivitäten für den gesamten Berufsstand.

Stv. Vorsitzende: Irmgard Wenzel, Heilpraktikerin

  • Irmgard WenzelBanklehre, Sekretärin, Verkaufsassistentin Industrie, Management-Assistentin im Großcomputerbereich.
  • Studium der Psychologie und Naturheilkunde. 1984 Heilpraktikererlaubnis. Seit 1985 als Heilpraktikerin tätig, langjährig eigene Praxis in Düsseldorf, seit 2008 in Waldeck/Hessen.
  • Vortrags- und Seminartätigkeit im In- und Ausland  (Psychophysiognomik, Pathophysiognomik, Dr. Bach Blütentherapie, Handdiagnostik/Chirologie, Pentalogie/Numerologie).
  • Mitwirkung in verschiedenen Funk- und Fernsehsendungen. Autorin der Bücher Mit Blüten heilen - Lehrbuch der Handdiagnostik - Horoskop und Bachblüten.
  • 1982 Mitbegründerin und dessen stellvertretende Vorsitzende ab 1987 bis 2011 des "Freie Heilpraktiker e.V." Seit 1999 stellvertende Vorsitzende des Berufs- und Fachverbandes "HBB- Heilpraktiker Berufs-Bund"

Beisitzerin: Astrid Höbener, Heilpraktikerin

  • Astrid Hobener heilpraktikerAbitur, 1981-1987 Jura-Studium Ruhr-Universität Bochum.
  • 1994 Prüfung zur Kosmetikerin. 1993 - 2011 als Kosmetikerin tätig, Schwerpunkt energetisches Arbeiten (Jin Shin Jyutsu, Massagen), Lebens- und Gesundheitsberatung.
  • 2011 Heilpraktikererlaubnis. Seit 2011 in Unna selbständig als Heilpraktikerin.
  • Vortrags- und Seminartätigkeit in Jin Shin Jyutsu.
  • Seit 2011 Vorstandsmitglied Berufs- und Fachverbandes "HBB- Heilpraktiker Berufs-Bund".

Beisitzer: Simon Gilljohann, HeilpraktikerSimon Gilljohann

  • Abitur 2005
  • 2006-2008 Ausbildung Sport und Fitnesskaufmann. Seit 2008 freiberuflich als Fitness und Gesundheitstrainer/ Marketing und Vertriebsberatung (Gesundheitsbranche)
  • 2013 Heilpraktikererlaubnis. Seit 2013 in Leichlingen selbständig als Heilpraktiker
  • Seit 2015 Vorstandsmitglied Berufs- und Fachverband "HBB- Heilpraktiker Berufs-Bund

Das Logo

Ausdruck von Körper, Seele, Geist, Himmel und Erde, Kraft und LeistungNatürlich wird auch gefragt, was unser Logo symbolisieren soll. Als der Verband 2011 nach langer Ruhezeit seine Arbeit wieder aufnahm, galt es ihm ein  Logo für die Außendarstellung zu geben. Gemeinsam mit dem Namen bringt es Symbolkraft und Handeln zum Ausdruck.

Der Name:

H    Heilpraktiker
B    Berufs-
B    Bund

Das Handeln:

H    Helfen
B    Behandeln
B    Bewahren

Gültig gleichermaßen gegenüber den  Patienten und als Leistung des Verbandes.

Symbol und Symbolkraft

Die Pyramide - Griechisch: Pyr (Feuer) und Meso (Mitte)- als Symbol, als Symbolkraft
    
Ausdruck von

  • Körper - Geist - Seele
  • der Ganzheitlichkeit
  • der Verbindung des Irdischen mit dem Himmlischen
  • Feuer, Energie, Spiritualität
  • Sicherheit, Zukunft, Stabilität

Das Dreieck als Symbol 

  • Himmel, Erde, Mensch
  • Vater, Mutter Kind
  • Körper, Seele, Geist

Plato sagt: Bild der Vollkommenheit

Und alles gemeinsam: Ausdruck dessen, was Heilpraktiker sind. Machen Sie mit und werden MITGLIED!

 

Drucken

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden! Lesen Sie mehr