Heilpraktiker Berufs-Bund


Qualifiziertes Weiterbildungsprogramm mit streng begrenzten Teilnehmerzahlen

Schröpfen und GiaShaFa (Knö0911/19)

Am 09.11.19
Ort: Einbeck
Kategorie: Seminar

Samstag, 09. November 2019, 09.00 - 17.00 Uhr

Schröpfen und GuaShaFa

In Zusammenarbeit mit "Martina Knöchelmann" als Veranstalter

Referengtin: Martina Knöchelmann, Heilpraktikerin

Schröpfen ist eine Jahrtausende alte Methode zur „Entmischung der Säfte“. Durch das Schröpfen entsteht ein Unterdruck, der den Blut- und Lymphfluss anregt und die lokale Durchblutung der Haut- und Muskelschichten fördert. Schröpfen ist bei einer Vielzahl von Beschwerden hilfreich, beispielsweise bei Schmerzen, Hyper- und Hypotonie, Ischias, Verdauungsproblemen oder Verspannungen. Da das Schröpfen eine unspezifische Reiztherapie ist, kann die Therapie sehr gut mit anderen Naturheilverfahren kombiniert werden. Darüber hinaus gibt es das alternative GuaShaFa, eine chinesische Behandlungsmethode, die ergänzend oder alternativ zur Akupunktur angewendet wird. Hier wird entgegen dem Schröpfen geschabt, wodurch Poren geöffnet und gegen das Eindringen von pathogenen Faktoren stabilisiert werden. Inhalte:  Geschichtlicher Rückblick  Einführung in die verschiedensten Schröpf- und Schabetechniken  Vorstellung der diversen Hilfsmittel  Diagnosestellung  Behandlungskonzepte  Intensive Übungen CAVE: Durch das intensive Üben können am Körper der Teilnehmer Petechien entstehen.Gebühr

135,00 Euro - Mitglieder HBB: 95,00 Euro

 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden! Lesen Sie mehr