Heilpraktiker Berufs-Bund


Qualifiziertes Weiterbildungsprogramm mit streng begrenzten Teilnehmerzahlen

Koreanische Handakupunktur (Wen1309/19)

Von 13.09.19 09:00 bis 15.09.19 16:00
Kategorie: Seminar

Freitag,  13. September, 09:00 Uhr bis Sonntag, 15. September 2019,  16:00 Uhr

Referentin: Irmgard Wenzel, Heilpraktikerin

Die koreanische Handakupunktur erfolgt nach den Regeln der klassischen Akupunktur mit ihren Meridianen. Diese werden auf die Hand übertragen.

Die Handakupunktur ist leicht zu erlernen und kann überall ohne Aufwand eingesetzt werden.

Nach diesem Grundlagenseminar in Theorie und Praxis werden Sie in der Lage sein alle wesentlichen Punkte zu kennen und die Therapie sofort in der Praxis umzusetzen.

Einführung:

  • Geschichtliches;
  • Die Koreanische Handakupunktur - wie funktioniert sie;
  • Unterschiede zur Körperakupunktur;
  • Gesetzliche Grundlagen;
  • Risiken und Nebenwirkungen;
  • Zubehör.

Die 14 Ki-Meks:

  • Beginn - Verlauf - Ende;

Wichtige Punkte (Alarmpunkte, Zustimmungspunkte, Quellpunkte).

Punktkombinationen: Verschiedene Erkrankungen;

Notfälle.

Untersuchungsmethoden:

  • Bauchdeckenuntersuchung; Pulsdiagnostik.

Therapiearten:

  • Nadeln;
  • Moxa;
  • Elektroakupunktur;
  • Aderlaß;
  • Magnete;
  • Reiskörner;
  • Massagestäbchen, Laser, Akupunktmassage nach Penzel.

Behandlungsmethoden:

  • Korrespondenz-, Basis- und Organtherapie.
  • Pflichtlektüre:
    Koreanische und chinesische Handakupunktur. Verlag Wilhelm Mauch

Wichtiger Hinweis:
Die koreanische Handakupunktur erfolgt streng nach den Regeln der klassischen Akupunktur/Meridiane, die auf die Hand übertragen wurden

Seminargebühr:
295,00 € pro Person - Mitglied HBB: 255,00€ pro Person


Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden! Lesen Sie mehr