Heilpraktiker Berufs-Bund


Qualifiziertes Weiterbildungsprogramm mit streng begrenzten Teilnehmerzahlen

Elektrosmog -verstehen, messen, sanieren (GEO1307/19)

Von 13.07.19 10:00 bis 14.07.19 12:00
Kategorie: Seminar

Elektrosmog
Verstehen - messen - sanieren

Referent: Peter Wegehingel, Heilpraktiker

Samstag, 13. Juli 2019, 10:00 bis Sonntag, 14. Juli 2019, 12:00

Veranstalter ist unser Kooperationspartner Berufsverband der Geopathologen und Baubiologen e.V.

Nach unserer Erfahrung kann „Elektrosmog“ Ursache von Therapieblockaden und unterschiedlichen Beschwerden und Erkrankungen sein. Vor allem, wenn diese Störfelder den Schlafplatz belasten.

Unter Elektrosmog versteht man elektrische, magnetische und elektromagnetische Wechselfelder, die durch Erzeugung, Transport und Nutzung von Elektrizität unbeabsichtigt entstehen. Diese Felder sind in unserer technisierten Umwelt inzwischen allgegenwärtig.

Zwar liegt deren Intensität in Wohnungen und öffentlichen Bereichen meist unterhalb der gesetzlichen Grenzwerte, doch beziehen sich diese lediglich auf thermische und akute Auswirkungen. Die Beeinflussung biologischer Systeme auf der Zellebene findet dabei keine Berücksichtigung.

Baubiologische Richtwerte, die auch solche Effekte berücksichtigen, sind daher wesentlich niedriger angesetzt, aber rechtlich nicht relevant. Entsprechend kontrovers wird das Thema diskutiert.

Sie erfahren in diesem Seminar wie solche Felder entstehen, wie sie sich ausbreiten, auswirken und wie hoch die Grenz- und Richtwerte sind.

In praktischen Messübungen mit hochwertigen Messgeräten erlernen Sie die fachgerechte Ermittlung der Intensitäten und welche Möglichkeiten es zur Dämpfung bzw. Vermeidung dieser Felder gibt. Damit sind Sie in der Lage das Erlernte auch praktisch umzusetzen.

Gebühren:
270,00 EURO pro Person - Mitglieder HBB 243,00 Euro pro Person

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden! Lesen Sie mehr