Heilpraktiker Berufs-Bund


Gemeinsam für Ihren Erfolg

GemeinschaftAls Heilpraktikerin, als Heilpraktiker sind Sie mit der Naturheilkunde in besonderer Weise verbunden. Deshalb fühlen Sie sich auch dazu berufen, anderen Menschen  mit den Möglichkeiten der Naturheilkunde, den natürlichen und überlieferten Heilweisen in ihrer breiten Vielfalt zu helfen, Vorsorge vor Erkrankungen zu treffen und Krankheiten zu lindern, zu überwinden.

Dies möchten Sie ungehindert bei freier Entfaltung und individuell, auf sicherem Boden stehend, in der täglichen Praxis für die sich Ihnen anvertrauenden Menschen erfüllen.

Wir alle sind alle miteinander verbunden! Dies möchten wir mit dem aussagekräftigen Bild zum Ausdruck bringen und danach auch handeln. Sie sind dazu herzlich eingeladen. Weiterlesen

Für die Erfüllung dieser schönen, aber auch nicht immer leichten Aufgabe, steht Ihnen der HBB als Partner mit seinen Erfahrungen, fußend auf eine rund 40jährige erfolgreiche Berufspoltik, Praxisführung, gerne hilfreich zur Seite. Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns für ein Gespräch einfach an. Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen.

Ihre Heilpraktiker-Partner-Gemeinschaft HBB


Aktuelle Beiträge

Succimer (DMSA) verschreibungspflichtig

Succimer (DMSA) verschreibungspflichtig

Succimer (DMSA) wurde ungter die Verschreibungspflicht gestellt und darf somit von Apotheken auch nicht mehr an Heilpraktiker abgegeben werden.

Dies bedeutet, daß Heilpraktiker Succimer (DMSA) nicht mehr als Chelatbildner in der Therapie ein gesetzt werden darf. Dies gilt für die parenterale Anwendung (Injektionslösung) und auch für die orale Anwendung.

Drucken

Heilpraktikerüberprüfung: Neue bundesweite Leitlinien

Neue Leitlinien

Das Bundesministerium für Gesundheit macht nachstehend die Leitlinien zur Überprüfung von Heilpraktikeranwärterinnen und -anwärtern nach § 2 des Heilpraktikergesetzes in Verbindung mit § 2 Absatz 1 Buchstabe i der Ersten Durchführungs­verordnung zum Heilpraktikergesetz (Anlage) bekannt: Die Leitlinien treten am 22. März 2018 in Kraft.

Der HBB hatte schriftliche Stellungnahmen zu den Entwürfen vorgenommen und auch an der Anhörung des Ministeriums teilgenommen. Der HBB sieht langfristig erhebliche Gefahren für den Berufsstand, auch wenn die Leitlinien hierfür oberflächlich nicht den Anschein erwecken. Der HBB wird noch weiter berichten.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Drucken

Hessen: Neue Verordnung Hygiene und für hautverletzende Therapien

Hygieneverordnung Hessen

Das Bundesland Hessen hat die Infektionshygieneverordnung geändert. Sie enthält sehr wichtige Maßnahmen zur Hygiene, beim Einsatz von hautverletzenden Maßnahmen.

  • Zu beachten ist u.a., daß nicht nur Injektionen oder Infusionen erfaßt werden, sondern z.B. Akupunktur, Ausleitungsverfahren wie Schröpfen (auch trockenes), Kanthariden etc. etc.
  • Zu beachten sind u.a. die Anzeigepflichten gegenüber dem zuständigen Gdesundheitsamt.
  • Zu beachten sind u.a. Schulungsnachweise, wenn wiederverwendbare Arbeitsmaterialien verwandt werden

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Drucken

30% aller Antibiotikaverordnungen sind unnötig

Antibiotikaverordnung

In Deutschland sind noch immer rund 30 Prozent aller Antibiotikaverordnun­gen unnötig. Die Folge sind gefährliche Resistenzbildungen und vermeidbare Neben­wirkungen.

Darauf hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) zusammen mit dem Verband der Ersatzkassen (vdek) hingewiesen. 

Weiterlesen

Drucken

Walnüsse senken Cholesterinspiegel und beugen Herzerkrankungen vor

Walnüsse
Heilpraktiker wußten es schon länger: Walnüsse beugen Herzerkrankungen vor, machen Arterien fit und senken den Cholesterinspiegel

Eine neue klinische Studie zeigt, dass sich die durch den Genuss von Walnüssen die Endothelfunktion (Dehnbarkeit der Arterien) verbessern und sogar wieder herstellen lässt.

Walnüsse verringern zudem die Zahl schädlicher Zelladhäsionsmoleküle, die am Entstehen einer Atherosklerose (Verhärtung der Gefäßwände) beteiligt sind.

Weiterlesen

Drucken

Deutsche Bezeichnungen bei Homöopathika?

Homöopathiebezeichnungen

Die CDU-Bundestagsfraktion hat Überlegungen vorgetragen, daß registrierte homöopathische Arzneimittel zukünftig neben dem lateinischen Namen auch eine deutsche Bezeichnung der Inhaltsstoffe führen sollten.

Die "AMK - Arzneimittelkommission der deutschen Heilpraktiker" (Richtig "...deutscher Heilpraktiker", da die AMK nur einen Teil der Heilpraktiker bestimmter Verbände vertritt), spricht sich im Gegensatz zur HBB dagegen aus.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Drucken

Wo bleibt die Gemeinsamkeit in wichtigen Fragen?

Gemeinsamkeit

Es könnte vieles mehr und intensiver für den Erhalt unserer Tätigkeit in vollem Umfange getan werden, wenn alle Verbände in wichtigen Gesamtfragen gemeinsam an einem Strang ziehen würden.

Und was tun die Verbände?

Nicht gerne, jedoch ist es an der Zeit, klare kritische Worte zu finden. In der Hoffnung, daß Einsicht einkehrt.

Es gibt hin und wieder einzelne Erklärungen einiger Verbände zu aktuellen Fragen wie jetzt zum Thema mögliches Verbot Eigenblutinjektionen, zum Thema Änderung Leitlinien, zum Memorandum Verbot Heilpraktiker.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Drucken

Weiterbildungsprogramm 2019

Ausgewählte, interessante Seminare mit hervorragenden Referentinnen und Referenten. Alle Seminare mit streng begrenzten Teilnehmerzahlen.

Zur Übersicht

Heilpraktiker-Berufsanwärter

Der verantwortungsvolle Weg in eine erfolgreiche Praxis! Wir beraten und informieren individuell. Als Mitglied selbstverständlich kostenlos.

Weiterlesen

Neuer Mitgliederservice!

Wenn der Patient nicht zahlt.  Wir kümmern uns darum! Sprechen Sie uns an!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden! Lesen Sie mehr