Heilpraktiker Berufs-Bund

Heilpraktiker Berufs-Bund

ADHD: Sofortiges Lob wirkt wie ein Medikament

Kombination von Medikamenten und Motivation könnte Dosis senken

Einer Pressemitteilung "Pressetext.Austria - Michaela Monschein - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" ist zu entnehmen, daß Kinder mit ADHD auf sofortige Belohnung reagieren. Die Gehirne von Kindern mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom (ADHD) würden auf sofortige Belohnung auf die gleiche Art und Weise wie auf Medikamente reagieren. Wissenschaftler der University of Nottingham http://www.nottingham.ac.uk haben danach die Gehirnaktivität gemessen, als die Kinder ein Computerspiel spielten, bei dem für jedes weniger impulsive Verhalten zusätzliche Punkte vergeben wurden.

Diese in Biological Psychiatry veröffentlichten Forschungsergebnisse könnten bedeuten, daß die Dosis von üblichen Medikamenten wie Ritalin auch in schweren Fällen reduziert werden könnten. Das Team um Chris Hollis warnt jedoch Lehrer und Eltern, daß es oft auch schwer sein kann, diese sofortige Belohnung zu gewährleisten.

Drucken