Heilpraktiker Berufs-Bund

Heilpraktiker Berufs-Bund

Gesundheitsvorsätze 2011 - Bewegung und gesundes Essen

Umfrage: Großteil der Deutschen will 2011 mehr für seine Gesundheit tun

Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag der "Apotheken Umschau" herausfand, wollen sieben von zehn Männern und Frauen im neuen Jahr mehr für ihre Gesundheit tun. 71,1 Prozent der Befragten sagen, sie hätten diesbezüglich "zumindest einen guten Vorsatz". Die meisten von ihnen planen dabei, mehr Sport zu treiben, egal ob nun Laufen, Schwimmen oder Fitnesstraining (26,5 %). Fast ebenso viele wollen versuchen, sich weniger aufzuregen und "immer ganz gelassen zu bleiben" (25,6 %). Jeder Fünfte hat den Vorsatz, sich ab Januar gesünder und ausgewogener zu ernähren (21,7 %) und sich mehr Erholungspausen zu gönnen (19,4 %). Jeder Zehnte hat sich darüber hinaus fest vorgenommen, abends einfach eher ins Bett zu gehen, um ein bisschen mehr Schlaf zu bekommen. Beim Fassen von Gesundheitsvorsätzen haben vor allem die Befragten zwischen 50 und 59 Jahren die Nase vorn (76,8%), Teenager (64,6 %) und Senioren ab 70 Jahre (64,3 %) sind hingegen nicht ganz so eifrig. Interessant: Im Vergleich mit Umfragen vergangener Jahre nimmt die Zahl der Menschen, die sich fürs Neue Jahr das Thema Gesundheit groß auf die Fahne schreiben, zu. So sagten 1998 und auch 2007 noch deutlich unter zwei Drittel der Befragten (jeweils 62 %), sie hätten diesbezüglich zumindest einen guten Vorsatz - das sind knapp zehn Prozentpunkte weniger als in diesem Jahr.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau", durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.969 Personen ab 14 Jahren.

Drucken